Kirche St. Johannis Harvestehude, Hamburg – Chor St. Johannis

Chor St. Johannis

Der Chor St. Johannis unter der Leitung von Christopher Bender verfügt über ein breitgefächertes Repertoire, das von der A-cappella-Musik der Renaissance über alle großen oratorischen Werke des Barock und der Romantik bis zu zeitgenössischer Musik reicht.

Der Chor hat über 100 Mitglieder aus verschiedenen Berufs- und Altersgruppen. Probenarbeit, Aufführungen und Konzerte finden auf einem sehr hohen musikalischen Niveau statt. Neben einem geschulten Einsingen erhalten die Chorsänger in Kleingruppen und Einzelstimmbildung weitere Impulse von der Gesangspädagogin Marlies Körner (www.marlies-koerner.de). Der Chor tritt pro Jahr bei vier großen Konzerten auf, zudem gestaltet er mehrere Gottesdienste im Jahr mit.

Häufige Fragen zum Chor

Was singt der Chor St. Johannis?

Neben den Klassikern, dem Weihnachtsoratorium und den Passionen Bachs sowie den Requien von Brahms, Fauré und Mozart und den Oratorien Mendelssohn- Bartholdys, gehören zu den Highlights der letzten Jahre die Aufführungen von Frank Martins „Golgotha“, die Hamburger Erstaufführung des barocken Weihnachtsoratoriums von Heinrich Stölzel, Dvořáks „Stabat mater“ und Duke Ellingtons „Sacred Concert“.

Wann kann man den Chor erleben?

Unsere nächsten Konzerte finden Sie hier.

Wann wird geprobt?

Die regelmäßigen Proben sind mittwochs von 19.30 bis 22.00 Uhr, vor den meisten Konzerten gibt es zudem ein Probenwochenende. Etwa alle zwei Jahre fährt der Chor auf Chorreise, zuletzt nach Polen, Mallorca, Portugal und Rumänien.

Wer kann mitsingen?

Für alle Interessierten gilt: neben der Freude am Singen und Lust an konzentrierter Probenarbeit sind Notenkenntnisse und Chorerfahrung bzw. Gesangsunterricht wünschenswert und sehr hilfreich, ein Vorsingen ist Pflicht. Es sind in allen Stimmgruppen wenige Plätze frei. Gesucht werden insbesondere hohe Sopräne und stimmsichere Tenöre.